FacebookSt.ClaraSt.EduardSt. ChristophorusSt. RichardSt. Anna

Gemeinsam – wie sonst?

picto-portrait2 Die gemalte Frage nach der Wirklichkeit

Im Interview: Der Maler und Designer Armin Lindauer, dessen Werke noch bis 7. Oktober in St. Christophorus zu sehen sind. Hier lesen…

Stimmen gegen Stimmungsmacher
Ein Beitrag vom rbb kulturradio, u.a. mit Lissy Eichert: „Vom Umgang mit Pöbeleien und Populismus. Hass und Wut erobern die Politik. Provokationen und Behauptungen, die nicht richtig sein müssen, aber hängenbleiben. […]  Hier hören…
ultima-ratio-klein Die neuen Spielzeiten am Heimathafen: 25./27.10. und 02./03.12.2016
Anhand von Originaldokumenten rollt die Produktion stellvertretend für die ungezählten Flüchtlingsschicksale einen somalischen Fall auf… weiterlesen.
picto-spende Forum Asyl erhält Spende von Werkstätten für Menschen mit Behinderungen
Mitarbeiter der Kaspar Hauser Stiftung und der Delphin Werkstätten überreichten am 12. Juli eine Spende von 403 Euro und 5 Cent für die Arbeit des Vereins Forum Asyl. Weiterlesen…
picto-sommerbrief2016 Der Sommerbrief 2016 ist da…
hier lesen…
taize Ökumenisches Taizé-Gebet in
St. Christophorus jeden letzten Freitag im Monat 18:00 Uhr.


Ein philippinischer Student hat als Prüfung einen kleinen Film über St. Christophorus gedreht. Dafür danken wir sehr.
Vermeldungen und weitere Neuigkeiten aus der Gemeinde findest Du hier…

  • Ausblick

    • 1. Oktober 2016 18:00Vorabendmesse
    • 2. Oktober 2016 10:00Familien - Gottesdienst
    • 5. Oktober 2016 20:00Bibel live
    • 12. Oktober 2016 20:00Bibel live
    AEC v1.0.4
  • Liturgischer Kalender

  • Predigtsplitter

    von Kalle Lenz

    Impulsgedanken

    Doch interessant, wer in die „Hauskirche“ zu Jesus kommt: Zöllner und Sünder. Die Vertreter der etablierten Religion können nur mosern. Und es gibt sogar was zu Essen…Das heißt: Jesus pflegt Gemeinschaft mit ihnen. Hier weiterlesen...

     

     

  • Über uns

    St. Christophorus bemüht sich, Kirche glaubwürdig und menschennah zu leben. Wir sind mit den Nachbargemeinden vernetzt als „Katholische Kirche Nord-Neukölln“ und versuchen auf die Fragen der Zeit mit dem Projekt „Kirche im sozialen Brennpunkt“ zu antworten. Dazu gehören die drei Dimensionen:
    Neu-Steine-sozialNeu-Steine-spirituellNeu-Steine-kulturell

     

    • im konkreten Einsatz für Arme und Flüchtlinge, mit dem Nachbarschaftshilfeprojekt Pallotti-Mobil & einer KiTa - offen für unterschiedliche Kulturen + Religionen.
    • im Bemühen um lebendige Gottesdienste für jung & alt. In Hauskirchen Glauben & Leben teilen, verschiedene Gebetsstile ausprobieren und Glaubensexperimente wagen.
    • ein Raum für Austausch und Auseinandersetzung sein: Kunst in der Kirche, Konzerte, Kirchen- und Turmführungen beleben den Sakralbau.