blume„Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich,
bin ausgesprochen fröhlich, so fröhlich war ich nie.
Ich bin auch schon mal traurig, so abgrundtief traurig,
dann bin ich schaurig traurig, dann tut mir alles weh.. “

Kennen Sie dieses Lied von Hermann van Veen?

Prima, wenn wir fröhlich und gelassen sind und unser Leben, so gut es uns möglich ist, meistern! Doch manchmal  läuft es nicht so rund, da gibt es Momente, Lebensphasen,  in denen wir sehr verzweifelt oder traurig sind und wir  aus eigener Kraft nicht weiter kommen. Hier bietet „lebensfroh!“  begleitende Unterstützung durch therapeutische Gespräche.

Themen können z.B. sein:

Partnerschaftsprobleme
Probleme in zwischenmenschlichen Beziehungen
Trennung
persönliche oder berufliche Lebenskrisen
Krankheit
Trauer

Im therapeutischen Prozess sehen wir uns als Begleiterinnen an.
Gemeinsam begeben wir uns auf Spurensuche und geben Impulse für die nächsten Schritte.

Die Systemische Therapie

richtet den Blick auf alles das, was bisher gut und hilfreich im Leben war und gibt Anregungen, eigene und individuelle Lösungen für die aktuellen Probleme zu finden.

Ein Gespräch

dauert 50 Min. Die Häufigkeit der Gespräche sprechen wir individuell ab.

Ein besonderes Angebot von „lebensfroh!“

ist die therapeutische Begleitung von Menschen mit geistiger Behinderung, die, ebenso wie Menschen ohne Behinderung, problematische Lebensphasen zu bewältigen haben. Jedoch stehen dafür nicht ausreichende Angebote zur Verfügung.

lebensfroh!

ist ein Projekt von „Pallotti-Mobil e.V. Bedürftige helfen Bedürftigen“.kuller
Getragen von einem freiheitlichen christlichen Menschenbild und mit Gott als Quelle des Lebens werden Räume für Wachstum und Entwicklung geschaffen, in denen auf eigenen Wunsch auch Segen und Gebet durch das seelsorgliche Team angeboten werden.

 

Lebensfroh in „Leichter Sprache“

„Warum bin ich so fröhlich, so fröhlich, so fröhlich,
bin ausgesprochen fröhlich, so fröhlich war ich nie.
Ich bin auch schon mal traurig, so abgrundtief traurig,
dann bin ich schaurig traurig, dann tut mir alles weh.“

 

Kennen Sie dieses Lied von dem Sänger Hermann van Veen?

Manchmal geht es Ihnen gut.
Dann sind Sie fröhlich.

Manchmal geht es Ihnen schlecht.
Dann sind Sie
• traurig
• ängstlich
• wütend
• einsam
• verzweifelt

Dann kann es helfen mit jemanden zu sprechen.

Sie können mit uns über Ihre Probleme reden. Wir hören zu.
Gemeinsam überlegen wir:
Was hilft Ihnen?
Was machen Sie gerne?
Was möchten Sie in ihrem Leben anders machen?

Wir heißen Nieves Kuhlmann und Iris Fierdag.
Wir sind Sozial-Pädagoginnen und Systemische Therapeutinnen.

Was ist Systemische Therapie?
Systemisch bedeutet, dass Sie nicht alleine auf der Welt sind. Sie leben und arbeiten mit vielen anderen Menschen zusammen:

• in der Familie
• mit Freunden oder Freundinnen
• in der Wohn-Einrichtung
• auf der Arbeit

Und manchmal gibt es dort Probleme oder Streit.

Therapie bedeutet für uns Behandlung der Seele.
Die Therapie ist freiwillig.

Sie können uns anrufen.
Dann vereinbaren wir einen Termin.